Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Seitenbacher

Sie sind hier: www.bwg-gewichtheben.com/
.

C Trainer




 

Bericht Aufbaulehrgang C Trainer Kraft und Fitness

vom 27.06. bis 01.07.2016

in der Sportschule Schöneck / Karlsruhe Durlach

 

 

Die meisten der Teilnehmer des Aufbau-Lehrgangs Trainer C-Breitensport „Kraft- und Fitness“ vom 27. Juni bis zum 1. Juli an der Sportschule Schöneck staunten an jenem Donnerstagvormittag nicht schlecht, als sie in den Räumlichkeiten des KSV Durlach standen. Es „roch“ förmlich nach Gewichtheben, überall lagen große, schwere Gewichte herum und an den Wänden hingen Fotos von den erfolgreichsten Sportlern des Vereins, der mit Sabine Kusterer eine Sportlerin zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro entsendet.

 

Jetzt waren die Teilnehmer natürlich keine kleinen Kindern mehr, die den Idolen an den Wänden nacheifern wollten, aber trotzdem waren sie mit Ehrgeiz bei den Einheiten „funktionelles Langhanteltraining“ oder „Das Training mit der Freihantel“ dabei – und der eine oder andere packte schon mächtig Gewichte auf die Hantelstangen – immer unter Aufsicht von Hans Hofrichter, der schon Nationalheber trainiert hat. Hofrichter vom baden-württembergischen Gewichtheberverband leitet das Seminar zusammen mit Dorsey Erg vom Badischen Sportbund.

 

Kniebeuge

 

Kniebeugeübung

 

 

 

Doch es ging in den praktischen Einheiten nicht immer nur um die reine Kraft. Es standen beispielsweise auch Unterrichtseinheiten zum Thema Sinneswahrnehmung oder Körpererfahrung an, die für den einen oder anderen Teilnehmer eine ganz neue Erfahrung waren. Zudem ging es natürlich in den Kraftraum der Sportschule Schöneck, (Kraft-)Ausdauer- und Koordinationstraining stand an – und am Abschlusstag natürlich die Lehrversuche. Denn Mitte August folgt schon der Prüfungslehrgang mit den Lehrproben für die 15 Teilnehmer. Übrigens zwei mehr als beim Grundlehrgang, denn an dessen Stelle kann man auch drei Wochenendseminare belegen.

 

 

Langhantel

 

Freihanteltraining mit Silvie

 

 

 

 

Da in der Abschlusswoche auch zwei theoretische Prüfungen stattfinden, wurde im Aufbaulehrgang natürlich auch noch mal einiges an Theorie gebüffelt, beispielsweise zu den Themen Herzkreislauf-System, Prinzipien der Trainingsplanung oder Krafttraining im Kindes- und Jugendalter. Schließlich wollen die angehenden Kraft- und Fitnesstrainer ja auch mit (theoretischem) Fachwissen glänzen.

 

Thorsten Eisenhofer

 

 Koordination

 

Koordinationsübung mit Partner

 

 


 

 

 

 

Die Termine für die C Trainerausbildung Kraft und Fitness in der Sportschule Schöneck für das Jahr 2017 stehen nun fest:

 

27.02. - 03.03.17        Grundlehrgang
30.03. - 24.03.17        Aufbaulehrgang
23.10. - 27.10.17        Prüfungslehrgang

 

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Das Formular finden sie auf unserer Homepage www.bwg-gewichtheben.de

Hinweis: Alternativ kann 1 Woche durch 3 Kraft und Fitness Seminare (Wochenende) abgedeckt werden.

 

Seit 2016 besteht die Möglichkeit 5 Tage bezahlten Sonderurlaub für diese Ausbildung vom Arbeitgeber zu erhalten. Siehe Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg.


Nähere Infos und Formulare erhalten Sie über die Homepage des BSB Nord.

 

 

 

 


 

 

Trainer C Lizenz „Kraft Fitness“
Grundlehrgang

 

Nach einer netten Begrüßung und Organisatorischen Informationen von Dorsey Erg, ging es auch schon mit dem ersten Thema los. Selbstbewusstes Auftreten und Organisierte Trainingsstunden zählen unter anderem zu den Trainerkompetenzen & dem Trainerverhalten. Doch was bedeutet Fitness überhaupt?! Auch diese Allgemeine Frage wurde uns gut und tiefgründig von Hans Hofrichter verdeutlicht, vielseitiges Training, ist meist der Schlüssel zum Erfolg. Unsere erste Praxisstunde lautete „Ganzkörpertraining mit der Turnbank“ vom über die Bank ziehen mit den Händen bis hin zu Partnerweise Rücken an Rücken sitzen und gegenseitig Kraft aufbauen war in der Praxis dabei.

 

Am zweiten Tag wurden uns die Methoden des Krafttrainings von Hans verdeutlicht, von allgemeinem bis hin zu spezielles disziplinspezifisches Krafttraining. Bei unserer zweiten Praxisstunde ging es um das „MAX F-Programm.“ Vom seitlichen Unterarmstütz bis hin zur Klassischen Kniebeuge wurde uns das Programm vermittelt, ich hatte an dem Tag danach am ganzen Körper deutlichen MuskelkaterL. Hans Hofrichter sei dank! Nachdem wir uns in der Sporthalle verausgabt hatten ging es weiter mit der Anatomie, sehr interessantes Thema! Wie viele Muskeln so ein Mensch Überhaupt besitzt wird einem hier sehr schnell verdeutlicht bzw. den Ursprung und Ansatz jeden Muskels. Als letztes gab es noch eine Einführung in die Synchrontrainingsgeräte. Nach dem Schema „learning by doing.“

Am Mittwoch starteten wir mit der Theorie und dem Thema „aktiver & passiver Bewegungsapparat“ man unterscheidet  Muskeln, Sehnen, Faszien, Schleimbeutel zwischen Knochen, Knorpel, Gelenke, Bänder. Danach ging es in die Praxis um „Aufwärmen, Mobilisieren & Tonisieren“ zu verdeutlichen mit Einfachen Ausfallschritten bis hin zu Burpees. Anschließend gab es noch ein „Ganzkörpertraining mit der Kurzhantel“.

 

Am vorletzten Tag war eine deutliche Mehrheit von Praxisstunden, der Anfang machte  „Bewegungssteuerung und Koordinative Fähigkeiten“. Diese Stunde war für mich sehr Interessant Koordination ist nicht gleich Koordination. Es setzt sich zusammen aus Rhythmus, Gleichgewicht und Reaktion, um nur mal die wichtigsten bzw. einen Teil  zu nennen. Diese wurden dann in der Praxis getestet. „Ganz Körpertraining mit dem Theraband“ war ein riesen spaß und zu gleich faszinierend, was alles möglich ist mit einem kleinen unbedeutenden grünen Band. Zuletzt war „Maschinentraining Leistungsorientiert“ an der Reihe, wir bekamen nochmal Einblicke in die Welt der Fitnessmaschinen.

 

Finale, am letzten Tag wurden unsere Fähigkeiten als Trainer getestet. Über zufällig gezogene Zettel mit verschiedenen Lehrthemen mussten wir für 30min eine Trainer Stunde selber organisieren, präsentieren und durchführen. Jeder von uns hat somit gleich seine Stärken und Schwächen spüren und bekämpfen können. Es war für alle ein riesen spaß und eine tolle Zeit! Vielen Dank den Referenten Dorsey Erg vom BSB und Hans Hofrichter vom BWG.

 

Joshua Burgmer AC Weinheim


Die Teilnehmergruppe in entspannter Phase



Autor: BWG-Buero -- 17.09.2017; 11:56:14 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 1851 mal angesehen.



.