Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Seitenbacher

Sie sind hier: www.bwg-gewichtheben.com/
.

Lehrgangsbedingungen

Lehrgangsbedingungen

 

Die Anmeldung hat zwingend über den BWG zu erfolgen:

gewichtheberverband@online.de

 

Anmeldeformular (Diese Datei existiert leider nicht mehr.)

 

Tel. 06224-769980 FAX 06224-769985

 

  

Anmeldung:

Sie können sich schriftlich oder online anmelden. Die Anmeldung ist rechtsverbindlich. Die Plätze auf der Teilnehmerliste werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Anmeldeschluss ist spätestens 14 Tage vor Beginn der Maßnahme oder sobald alle Plätze belegt sind.

 

Rücktritt:

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit die Anmeldung aus wichtigen Gründen zu stornieren. Bei kurzfristigen Absagen von 10 Tagen oder weniger werden die Teilnehmergebühren in voller Höhe fällig.

 

Teilnahmegebühren und Zahlung:

Die Teilnahmegebühr entnehmen sie bitte der Veranstaltungsbeschreibung. Die Zahlung erfolgt bei Anmeldungen über den BSB durch Bankeinzug, bei Anmeldungen über den BWG durch Überweisung nach Rechnungsstellung. Der Zahlungseingang muss vor Beginn der Veranstaltung erfolgen.

 

Anwesenheitspflicht:

Sie müssen grundsätzlich über die komplette Dauer der Seminare oder Lehrgänge anwesend sein. Ihre Anwesenheit bestätigen sie durch Unterschrift auf der Teilnehmerliste.

 

Erste-Hilfe-Kurs:

Für die Ausbildung zum Übungsleiter bzw. Trainer C können nur diejenigen Personen zur Prüfung zugelassen werden, die zum Prüfungslehrgang den Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (mindestens 8 Doppelstunden) vorlegen können, der nicht älter als zwei Jahre ist. Bitte kümmern sie sich deshalb frühzeitig um einen Platz für einen Erste-Hilfe-Kurs.

 

Lizenzgültigkeit und Verlängerung:

Alle DOSB-Lizenzen sind deutschlandweit gültig. Die Dauer der Lizenzgültigkeit beträgt bei

 

C-Lizenzen (1. Lizenzstufe)       4 Jahre

B-Lizenzen (2. Lizenzstufe)       3 Jahre

 

Spätestens nach Ablauf der Gültigkeit müssen die Lizenzen durch entsprechende Fortbildungen verlängert werden. Wurde eine Lizenz nicht fristgerecht verlängert, ist für eine Verlängerung nicht das Datum der Fortbildung, sondern das Datum der letzten Gültigkeit maßgebend. Ist eine Lizenz länger als 8 Jahre ungültig, ist zum Wiedereinstieg die Teilnahme an einer zusammenhängenden Ausbildungsmaßnahmen im Umfang von mindestens 40 LE notwendig.

 



Autor: BWG-Buero -- 22.10.2014; 12:40:43 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 939 mal angesehen.



.